DOG’S CARE

Der Hund ist, was er isst. Das Futter des Hundes wird zum Betriebsstoff seiner Zellen und Organe. Unschwer zu erahnen, dass bei qualitativ minderwertigem oder für den Hund unpassendem Futter die Organe und Zellen ihre Funktionen nicht mehr im normalen Rahmen ausführen können. Früher oder später zeigt sich dies mit Beschwerden wie beispielsweise Gelenkbeschwerden, Entzündungen, Verdauungsstörungen, Nierensteinen, Tumorgeschehen, Übergewicht, unangenehmer Geruch oder auffälligem Verhalten.

Vielen Problemen könnte mit bewusster Futterwahl und Kenntnissen über die Wirkungen von Mineralstoffen, Vitaminen, Aminosäuren einfach vorgebeugt werden.

Bei bereits aufgetretenen Beschwerden ist nun eine Ernährungstherapie mit hochwertigem Futter zum Verhindern weiterer Funktionsstörungen im Stoffwechsel und zur Regeneration besonders wichtig.

Zusätzlich empfehle ich Oligotherapie und die Themensprays für Tiere von LichtWesen zur wirkungsvollen Unterstützung der tierärztlichen Behandlung.

Schweizer Weisse Schäferhunde sind sensible Hunde. Mein Hund reagierte von klein an auf alles Unpassende mit Durchfall oder Hautproblemen. Ich war aufgefordert, mich auf Futter-Suche zu machen: nährstoffreicher Inhalt, keine Zusatzstoffe, Single Protein, ausgewogenes Alleinfutter …. die Verpackung verspricht alles, die Wirkung des Futter bewies dann, ob der Inhalt der schönen Beschreibung standhält. Meine Futter-Suche fand ihr Happy End bei Dogsolut.