Ernährung & Psyche

Alles, das Sie essen und trinken, löst unaufhaltsam biochemische Reaktionen in Ihnen aus. Mit Ihrer Ernährung steuern Sie also mehrmals täglich Ihren Stoffwechsel mit all seinen Funktionen und somit essen Sie sich auch das psychische Befinden an.

Glücksgefühle, Traurigkeit, Wut, Ohnmachtsgefühle, Begeisterung, Vertrauen, Herzensgüte …. sie alle werden durch Neurotransmitter (Hormone) erzeugt. Und Neurotransmitter werden gebaut aus allem, das Sie sich tagtäglich einverleiben. Schon nur der Mangel eines Vitamins, eines Mineralstoffes oder einer Aminosäure bremst die Produktion von Neurotransmittern aus und kann Ihre Stimmung ganz schön in die Schieflache bringen. Depressionen, Lustlosigkeit, Ängste und Mutlosigkeit sind stark am zunehmen.

Lassen Sie sich beraten! Lernen Sie, was Ihre gute Laune essen mag. Achten Sie bewusst auf die Ernährung Ihrer Psyche. Sie werden mit fröhlichen Tagen belohnt.