Gib Sole in dein Trinkwasser

Hier ist mit SOLE mal nicht die Sonne gemeint, sondern hochwertiges Salz in gelöster Form. Die sommerlichen Temperaturen in diesen Tagen bringen dich ins Schwitzen. Vielleicht bewegst du dich draussen und der Schweiss zeigt sich an den Kleidern. Doch auch wenn du nicht schweissgebadet durch den Sommertag kommst, sondern einfach nur ein Gefühl von warm bis heiss hast, verlierst du nicht nur Wasser sondern auch Salz und viele Mineralstoffe über die Haut. Wenn du nun mehr Wasser trinkst, was natürlich wichtig und nötig ist, dann werden noch vermehrt Mineralstoffe ausgeschwemmt. Du fühlst dich schlapp, unkonzentriert, appetitlos und gleichzeitig angespannt.

Da hilft dir ein bisschen Sole im Trinkwasser zurück in die Balance. Sole wird aus Himalaya Kristallsalz hergestellt. Wie genau das geht, erfährst du im Donnerstag-Rezept. Du kannst natürlich auch einfach deine Speisen vermehrt salzen mit dem hochwertigen Himalaya Kristallsalz oder eine Prise davon in dein Getränk geben. Mit «hochwertig» meine ich die Tatsache, dass im Himalaya-Kristallsalz alle essentiellen Mineralstoffe und Spurenelemente, die auch im menschlichen Körper vorkommen, enthalten sind.

Für Sportler, die das ganze Jahr über viel schwitzen, aber auch für alle, die an Hitzewallungen leiden, ist die Sole ein steter leistungssteigernder und wertvoller Bestandteil der täglichen Ernährung.

So stellst du deine Sole selber her:

4 – 6 Brocken (Salz-Kristalle) in ein verschliessbares Gefäss geben und mit reinem Quellwasser (aus Glasflasche) auffüllen. 12 Stunden stehen lassen, danach liegt eine 26%ige Salzlösung vor. Davon einmal täglich 1 – 3 Teelöffel ins Trinkwasser geben.